Mai 2007
Wolfgang W. Meyer und Pfarrer Konrad Bueb mit einer großen Zahl einheimischer Gemeindemitglieder und einiger "Fremder", die aber bald nicht mehr fremd waren, machten sich auf die Reise.
Eine 7-tägige Flug-Bus-Reise, wo zu Fuß jeden Tag ein längeres, besonders schönes Stück auf dem Jakobsweg zurück gelegt wurde.

Die Organisation hatte "Heine-Reisen" inne.

zurück zu "Startseite"

Der Flug ging nach Bilbao, dann mit Bus nach Burgos... ..

Und wo ist der Camino?

Schon anderes aus als die Georgskirche in Burladingen

Die Drei vom Dohlagässle

Ein schöner Platz für eine Messe

Alles ist grün und gedeiht

Fromista, beeindruckende romanische Kirche

Nachts in Leon

Flotten Schrittes über die Puente de Orbigo

Alles blüht

Hier kann man abladen

Nachtigallengesänge im Tal der Nachtigallen

wohlverdiente Pause in Molinaseca

Es regnet auf dem O'Cebreiro

Sehr große Wegezeichen in Sarria

Der Reiseleiter beim Austeilen von Patxaran

Da sind sie doch alle angekommen

und jeder hat am Strand von Finisterre noch eine Jakobsmuschel gefunden.

zurück zur Startseite

Zur Seite über die süddeutschen Jakobswege