Auf Jakobswegen.. Mit Relig Mit Relig Mehr zu meiner Publikation Mit Rollies nach Santiago Mit Relig Mehr über den Verfasser Südestdeutsche Jakobswege Santiago Mehr zu meiner Publikation Mit Rollies nach Santiago Mit Relig Mehr über den Verfasser Südestdeutsche Jakobswege Santiago


Translate

..
 

 



 

 


 
9 Seiten von meinem Buch

 
 
 
eine Reise
 
Was die Presse meint!
 
Zur Jakobsmuschel
 
Man kann sie auch essen!  
Über die Pilgerfahrt nach Santiago
 
Kont@kt per Mail
 
 
 
Die Nutzung jedwelcher Art der von mir hergestellten Unterlagen, Abbildungen und Texte ist bei mir anzumelden. Wenn Sie mich zitieren, bitte ich um einen Hinweis auf meine Veröffentlichung oder meine Home-page.
Bitte beachten Sie, daß einige Links direkt zu anderen Anbietern führen, für deren Inhalte ich nicht ver-antwortlich zeichne, die aber dazu beitragen, dem Betrachter ein Gesamtbild der europäischen Pilgerwege zu vermitteln.
 
Über die Höhen des Schwarzwalds -
Auf dem Jakobsweg von Wolfach über Freiburg nach Fessenheim in Frankreich

Wolfacher Jakobskapelle

Ein Blick auf die Landkarte zeigt, dass der Weg über Straßburg nach Belfort doch um einiges länger ist als ein Weg in südwestlicher Richtung über den Schwarzwald nach Freiburg. Dieser Weg wird nun schon seit einigen Jahren begangen, ist jetzt als Jakobsweg ausgeschildert worden. Die Einweihung und Übergabe an die Öffentlichkeit findet am 15.10.2011 statt. Meine Leser müssen mit der 7. Auflage noch damit rechnen, dass meine Beschreibung nach Wolfach beim Austieg vermutlich nicht stimmen wird.

Aber die Wegezeichen und Wegetafeln des Schwarzwaldvereins sind hervorragend, so dass die Gefahr des Verirrens zwar immer noch
möglich, aber unwahrscheinlich ist, sofern man eine Liste mit den zu passierenden Ortschaften dabei hat. Mehr ist beinahe nicht nötig.

Mit dem Fahrrad muß man anfänglich auf der Straße bleiben, aber im Tal später wird es einfach.
Die Wege sind sehr schön, Schwarzwald eben!

 
Jakobusstein
Oben & rechts: Wolfacher Jakobuskirche
1. Etappe von Wolfach nach Landwassereck Entfernung: 16 km
Steigung insgesamt 1200 m
Wolfach Jakobskapelle
 
nach Wolfach
 
Der Schwarzwald: Wenn man von den stark befahrenen Straßen in den Talgründen absieht, ist es eine wirklich aufregende Landschaft. Für Pilzkenner sind die Wälder sehr ergiebig. Auch gibt es immer wieder Wegestücke, wo es ganz still wird und man ganz für sich sein kann.
 

Gaststätte Landwassereck - Hier kann übernachtet und gegessen werden!

Landwasserstraße 35
79215 Elzach-Oberprechtal
Tel. 07682 / 909027

Im Moment ist die Gaststätte Landwassereck geschlossen. Ab September soll sie laut Fremdenverkehrsamt Elzach, wieder in Betrieb sein (17.7.2010).

 

2. Etappe: Von Landwassereck nach Waldkirch

Entfernung: 26 Km
Steigung: ca. 1100 m, Gefälle: ca. 1450 m

Tourist-Informationen
Kirchplatz 2
D-79183 Waldkirch
Tel.(07681) 1 94 33 Fax (07681) 404 107
waldkirch@zweitaelerland.de

 

Vor der Hütte links abbiegen!
Beständig geht es auf und ab, und gelegentlich können wir das Prechtal sehen, meistens leider auch hören. Wir kommen auf den Elztalweg und passieren Eilet, kommen nach einer Straßenüberquerung zu den Hernishöfen und suchen uns nach der Brücke und den ersten Gebäuden einen Pfad nach links, der uns anfangs am Waldrand, später über die Elz und anschließend nach 11 Kilometern nach Elzach führt.
 

Elzach

Wendelinbrunnen, der den Jakobus mit allen Pilgerattributen zeigt. 1947 wurde der alte gusseiserne Schalenbrunnen, der vom Wendelinusbach gespeist wurde, abgebaut und diente noch einige Zeit als Blumenkübel.

Ansonsten lässt sich hier keine Jakobusverehrung feststellen. Es ist eher der Heilige Nikolaus, der auch auf der Monstranz, im Stadtwappen, im Brunnen von 1620, im Schlussstein des Chorgewölbes von 1522 und in vielen neueren Darstellungen sichtbar und im bis in die Barockzeit zurückreichenden St. Nikolaus-Chor hörbar wird.

Wendelinbrunnen in Elzach
 
Elzach
Elzach Seitenaltar
Rechts oben im Seitenaltar erkennen wir den Pilgerpatron zusammen mit den Märtyrerinnen Katharina und Barbara sowie dem Hl. Aloisius.
 
Die Monstranz zeigt links eine Jakobusfigur, rechts tauft der Heilige Johannes mit einer Jakobsmuschel.
 

3. Etappe: Von Waldkirch nach St. Georgen

Entfernung: 24 km

Fit-Tourist
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg.
Telefon 0761/ 885 81 145

 

In Denzlingen werfen wir einen Blick in die moderne Jakobuskirche von 1976. Hier wird auch eine alte Reliefplatte aus Buntsandstein aufbewahrt, die den Hl. Severin als Bischof darstellt. Zu ihrem Namen ist die Kirche durch das Gewann „St. Jakobsacker“ unterhalb der Severinskapelle gekommen. An dieser Stelle wurde um 1570 ein "St. Jakobs-Käppelin" erwähnt.

 

Eine zur Verifizierung der Jakobswege bedeutsame Darstellung im Freiburger Münster ist die Krönung eines Pilgers durch den heiligen Jakobus (um 1200). Lange hat man dieses Relief als Salbung Davids durch Samuel verstanden. Pilgerstab und Muschel auf der Reisetasche deuten aber auf Jakobus hin. In der Villinger-Böcklin-Kapelle des Freiburger Münsters befindet sich eine Glasmalerei mit einem segnenden Jakobus von 1524. Dargestellt ist der Stifter Jacob Villinger von Schönenberg mit seiner Ehefrau. Er war Schatzmeister von Kaiser Maximilian und Karl V. Das Ehepaar empfängt von Jakobus den Segen zum Antritt einer Pilgerfahrt. Sie tragen noch keine Muscheln, weil diese erst in Santiago de Compostela erworben werden, wohl aber als Wallfahrtssymbol zwei gekreuzte Wanderstäbe.

Links das Freiburger Münster
Links und unten Darstellungen aus dem Freiburger Münster (Pilgerkrönungen)

Rechts die Annakapelle
 

 

4. Etappe: St. Georgen über Oberrimsingen nach Fessenheim in Frankreich
Entfernung nach Fessenheim: 32 Kilometer
Nach Breisach: 24 Kilometer

Hotel Restaurant Ruthmann
34 Rue de la Libération, 68740 Fessenheim
Telefon: 03 89 48 61 56
Fax : 03 89 48 57 55

 
Erentrudis-Kapelle auf der Südspitze des Tunibergs bei Munzingen

In Oberrimsingen ist auch die Geschäftsstelle der Badischen Jakobusgesellschaft im Christophorus Jugendwerk angesiedelt. Telefon (07664)409200. Dort ist auch ein Stempel erhältlich.
Eine Übernachtungsmöglichkeit bietet der Gasthof Löwen an
 
Stefanskirche Oberrimsingen

 

Rechts: Träublesmadonna (um 1500)

Träublesmadonna
 
Oberrimsingen Jakobskapelle

Links: Jakobskapelle im abgegangenen Dorf Grüningen kurz nach Oberrimsingen

Die Brücke nach Fessenheim in Frankreich

 

Unten nochmal einen Blick auf die Erentrudis--Kapelle

Rheinbrücke

Erentrudiskapelle

Danach sind wir nach der Brücke über den Rhein in Frankreich. Dier Übersicht finden Sie hier.